Autor: Johanna

Bücher für den Sommer

Lange heiße Sommertage gehen bei mir immer Hand in Hand mit einer neu erwachten Leselust. Ob am See, im Freibad, im Zuge eines Picknicks, auf dem Balkon oder im Urlaub – ein Buch ist immer zur Hand. Welche das sind und noch werden können, zeigt diese kleine Auswahl an Sommerliteratur.

Ein Tag am Meer

Sie wird oft besungen und gehört zu Rostock wie der Sand zum Meer: Die Ostsee!

Ich hab dann mal Hunger: Espresso Zack Zack

Wer nicht gerade in Reudnitz aufgrund der günstigen Mieten wohnte, hatte lange Zeit wenig Anhaltspunkte, um den Weg aus der hippen Südvorstadt in den wilden Osten von Leipzig zu wagen. Wie es der Lauf der Zeit so will: Immer mehr kleine Läden und Cafés entscheiden sich nicht für Plagwitz oder Karli, sondern für die Gegend rund um den Lene-Voigt-Park. Seit März 2015 mit dabei: Das Espresso Zack Zack!

Es gibt Läden, die man nicht nur auf der Suche nach XY betritt, sondern weil man hofft etwas zu finden, von dem man noch gar nicht so genau wusste, dass man es überhaupt gesucht hat. So wie das Rosenrot. Ein Besuch.

Wo lässt sich der Sommer in Leipzig am Besten genießen? Wo genießt man die Sonne, an welchem Platz lässt es sich am Besten das neue Sommerkleid ausführen, welches Eis schmeckt am Feierabend am besten und überhaupt: Wo findet man den Sommer in Leipzig?

Cosi fan (tutte)

Cosi – selbst ohne ein abgeschlossenes Musikstudium ergibt sich beim Klang diesen Namens die Assoziation mit Mozarts Oper „Cosi fan tutte“ fast von alleine. Doch weit gefehlt: Cosi spielt vielmehr als eine sprachliche Variante auf das englische „cosy“ an und ein kurzer Gang durch das Geschäft beweist, wie treffend der Name gefunden wurde – hierbei handelt es sich definitiv um einen Ort zum Wohlfühlen.

Lieblingsleipzig

Leipzig. Zwischen altehrwürdigem Gewandhaus, geschäftigem Augustusplatz, Connewitzer Punk und Plagwitzer Hipsterbars ist es ziemlich leicht, sich in Sachsens heimlicher Hauptstadt schnell wohl zu fühlen. Wer kann schon sein Herz vor einer Stadt verschließen, deren zentraler Platz Naschmarkt heißt?

Bock auf Rostock?

Für viele, die noch nie in Rostock waren, handelt es sich bei Rostock immer noch um unbekanntes Gebiet. Rostock? Liegt das nicht irgendwo im Wilden Osten? Ist es dort nicht einfach nur grau? Scheint da überhaupt die Sonne?

Wien sehen… und glücklich sein!

Wien. Seit ich ein kleines Mädchen bin, war Österreichs Hauptstadt mein Sehnsuchtsziel Nummer Eins. 24 Jahre musste ich warten, nun war es über Ostern endlich so weit: Vienna was calling!

Küss mich von gestern auf heute in Istanbul

Ich habe es wirklich versucht: Versucht, meine Reiseeindrücke von der schillernden, aufregenden, lauten und manchmal leisen Stadt am Bosporus in Worte zu fassen. Zu beschreiben, wie magisch ein Sonnenuntergang auf der Fähre zwischen Europa und Asien wirkt, wie sich der Geruch von Sesamkringeln, türkischen Mokka und sehr süßem Apfeltee durch die Straßen zieht, das holpernde Klappern der Straßenbahn, die sich durch die Menschenmassen zieht, die Schönheit der vielen Sehenswürdigkeiten angefangen bei der Blauen Moschee bishin zum Galata Turm.

© 2020 Sagsnichtweiter. Theme von Anders Norén.