Tag Archives: Rostock

Ein Tag am Meer

10440754_854758327891314_5361206003944227055_nSie wird oft besungen und gehört zu Rostock wie der Sand zum Meer: Die Ostsee! Vom Hauptbahnhof in nur 20 Minuten mit der Regionalbahn zu erreichen, zeichnet sich das Ostseebad Warnemünde mit knapp 150 Meter breiten Sandstrand als breitester Sandstrand an der gesamten deutschen Ostseeküste aus.
Du hast es diesen Sommer verpasst, dich ins Auto zu setzen und ein paar Stunden oder gar Tage an der Ostsee zu verbringen? Ärgere dich nicht, sondern hole es jetzt noch nach! Weiterlesen …

Was ist los in Rostock? – 8. bis 22. September

Der Sommer verabschiedet sich langsam, unsere Bikinis und Badehosen verschwinden wieder im Schrank und stattdessen wächst unsere Laune auf Unternehmungen jenseits von Strand und Meer. Also aufgepasst und den Stift gezückt: Das ist in den nächsten 2 Wochen in Rostock alles los!  Weiterlesen …

Leipziger Leben #1

Das Leben kann lustig sein oder verrückt, schön wie grausam und manchmal auch einfach nur unglaublich anstrengend… Denn: Jeder Tag ist anders. Mal laut mal leise.  So wie wir.  An manchen Tagen tragen wir das Herz in der Hand, an anderen wollen wir uns vor der Welt verstecken. Eigentlich ist ja alles gut – wenn da nur nicht dieses böse andererseits wäre. Ab und zu erleben wir besondere Momente, die wie ein Feuerwerk aufregend leuchten und die wir fest in unseren Herzen tragen. Doch daneben begegnen uns wohl täglich sehr viel häufiger die leisen Worte, unaufgeregten Momente, unsichtbaren Entscheidungen und langsamen Entwicklungen, die wir manchmal erst sehr viel später begreifen, weil wir zu diesem Zeitpunkt viel zu sehr damit beschäftigt waren, nach dem großen Knall Ausschau zu halten.

In unserer neuen Rubrik „Alltag“ möchten wir versuchen, die kleinen und großen Momente der Woche festzuhalten.  Als kleine Hilfe dienen uns 7 Bilder, anhand derer wir euch von unseren vergangenen 7 Tagen und Nächten erzählen möchten.

Für Johanna ging es diese Woche für 4 Tage zurück in ihre alte Heimatstadt Rostock. Herzklopfen angesichts des blitzblanken Himmels über der Ostsee garantiert! Weiterlesen …

Rosenrot im Wunderladen

Ähnlich wie Gebrauchsgegenstände gibt es ja Geschäfte, die man nur dann aufsucht, weil man dringend etwas benötigt, wie etwa neues Druckerpapier oder eine neue Lampe. Daneben gibt es aber auch Läden, die man nicht nur auf der Suche nach XY betritt, sondern weil man hofft etwas zu finden, von dem man noch gar nicht so genau wusste, dass man es überhaupt gesucht hat. Wir sprechen hier also von Lieblingsstücken, meine Lieben! Für mich stellt das Rosenrot genau so ein Geschäft dar, das ich selten mit einer konkreten Idee, aber oft genug mit einer vollen Tüte und tausend neuen Wünschen im Kopf verlasse.
Fernab von KTV und KTC beglückt seit Juni 2010 das Rosenrot in der Langen Straße 5 alle Schöngeister und Freunde der besonderen Geschenkidee.  Weiterlesen …

Cosi fan (tutte)

Cosi – selbst ohne ein abgeschlossenes Musikstudium ergibt sich beim Klang diesen Namens die Assoziation mit Mozarts Oper „Cosi fan tutte“ fast von alleine, nicht wahr? Doch weit gefehlt: Cosi spielt vielmehr als eine sprachliche Variante auf das englische „cosy“ an und ein kurzer Gang durch das Geschäft beweist, wie treffend der Name im Zuge eines Brainstormings mit der besten Freundin gefunden wurde – hierbei handelt es sich definitiv um einen Ort zum Wohlfühlen.

Collage 1

Weiterlesen …

Ein Nachmittag am Meer

Es gibt einen riesengroßen Vorteil, wenn man sich eine Stadt als Lebensmittelpunkt ausgesucht hat, die im Norden von Deutschland angesiedelt ist: Man hat es nicht weit zum Meer. Wer wie ich im Herzen ein wahres Kind der Küste ist, weiß diesen Punkt umso mehr zu schätzen, wenn er sich je nach Lust und Laune spontan in die S-Bahn setzen, 20 Minuten lang seine Vorfreude schüren und dann nach ca. 10 Minuten Fußmarsch die Ostsee zu seinen Füßen vorfinden kann.

dscn5710

Weiterlesen …

Themenrunde 4 – Reise in den Sommer

Mittlerweile hat es auch die Sonne verstanden und strahlt mit unserer guten Laune um die Wette: Der Sommer ist im Anmarsch und damit ist es nicht mehr lang bis zu den heiß ersehnten ersten Strandtagen (ohh ja, nicht nur Rostock, sondern auch Berlin kann schöne Strände bieten!)! Dann heißt es kühles Eis unter freiem Himmel, erfrischende Sommercocktails auf der Terrasse und ordentlich abtanzen auf der nächsten Open-Air Veranstaltung! Wie man unschwer erkennen kann: Wir brennen für den Sommer mit all seinen aufregenden und gutelauneverbreitenden Facetten! Darum lautet das Oberthema für die kommenden Sommer-Monate – wie könnte es anders sein-:

„Reise in den Sommer! „

Hallo Sommer

Wir nehmen euch mit auf eine Reise quer durch alles, was der Sommer zu bieten hat: Wir zeigen euch die schönsten Reiseziele (denn mit dem Sommer erwacht bestimmt nicht nur bei uns die Reiselust), nehmen euch mit auf entspannte Wochenendtrips und Sonntagsausflüge und machen uns auf die Suche nach den schönsten/spektakulärsten/gemütlichsten Plätzen unter freiem Himmel, sei es zum Picknicken, Feiern mit Freunden, Entspannen oder Grillen. Wie in den letzten Monaten, gibt es für uns zwei Aufgaben:

Für R: „Erstelle deine persönliche Sommer-To-Do-Liste!“
Für B: „Organisiere, bzw. werde Teil einer Schnitzeljagd, die quer durch deine Stadt führt.“

Also liebe Freunde des Sommers, schnappt euch die Badelatschen, holt die Sonnencreme aus der Schublade und dann nichts wie ab in den Sommer!

– R & B

 

Runde 3: Tell Me your Secret – Geheimnis küsst Bekenntnis!

Ein neuer Monat bringt neben dem erleichterten Ausatmen nach dem Blick auf den ersten Kontoauszug (Hallo, liebes Monatsgehalt!), neue Hoffnung auf vier gute Wochen und dem Abreißen des vorherigen Kalenderblattes auf dem Weg zum ersehnten Sommer, außerdem noch was? Richtig, ein neues Thema und damit verbunden eine neue Monatsaufgabe. Da es in diesen Tagen oft grau und eintönig daher geht, haben wir uns für ein Motto entschieden, das ordentlich Zündstoff und Würze in den faden Alltag bringt. Wir sprechen von dunklen Geheimnissen und schockierenden Bekenntnissen, ihr Lieben! Oder um es mit Albert Einstein zu halten: Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.

psst sagsnichtweiter

In unseren Worten klingt das neue Oberthema dann so:

„Tell Me your Secret – Geheimnis küsst Bekenntnis!

Wie gewohnt möchten wir uns diesem Motto nähern, indem jede von uns eine Aufgabe erfüllt:

Für B: „Bekenne dich zu etwas Verrücktem, was du in deinem Leben getan hast!

Für R: „Begib dich auf geheime Mission und bereite drei Leuten heimlich eine Freude.

Was euch also in der kommenden Zeit erwarten wird: Neben den gewohnten Geheimtipps aus Berlin und Rostock, natürlich jede Menge Wahrheiten und Bekenntnisse! Da wären zum Beispiel diese zahllosen Trash-TV Stunden, geheime und nicht mehr ganz so geheime Tagebücher, nie abgeschickte Liebesbriefe (jaja, die Liebe!) und die Frage, wie sieht sie eigentlich aus, die perfekte Entschuldigung?
Sagsnichtweiter

Somit wird es in den nächsten Wochen also hoch hergehen: Wir tratschen, rätseln und gestehen, wir decken Geheimnisse auf, bekennen uns zu unseren Lastern und zeigen euch Orte, an denen sich ganz wunderbar Geständnisse machen lassen. Wir freuen uns auf brisante Wochen und wünschen allen Gossip Girls und Pretty Little Liars einen angenehmen Start in den Monat!

– R&B

 

 

Good night, good gin

Manchmal braucht es für einen guten Abend nicht viel mehr außer ein gutes Buch, ein ausgezeichnetes Essen oder einen spannenden Film im Fernsehen. Aber dann gibt es auch die Momente, in denen es einen hinauszieht, man hat Lust auf Glitzer, Konfetti, Pauken und Trompeten und will durch die Nacht tanzen als gäbe es keinen morgen mehr. Wie man  so eine Nacht am Besten einleitet?Natürlich mit einer Kneipentour! Umso praktischer, dass ich diese kürzlich sogar ganz uneigennützig mit meiner Aufgabe für diesen Monat verbinden konnte:

Trink dich durch die Lieblingsbars deiner Stadt„.

 

Weiterlesen …