Monthly Archives: April 2016

Themenrunde 6 – Liebe deine Stadt

Es wurde schon oft gesagt (und geschrieben!), wie wunderbar frei und grenzenlos vernetzt wir heutzutage sind: Wir haben Freunde in Berlin, Hamburg und München, reisen von Amsterdam bis Zagreb, packen immerzu unsere 7 Sachen und manchmal ist es nur ein kleiner Koffer mit Erinnerungsstücken, der uns erhalten bleibt. Wir ziehen um, wir ziehen aus, mal bleiben wir stehen und ziehen dann weiter, wir lassen uns treiben und manchmal verlieren wir uns auch. Aber wir haben einen Lebensmittelpunkt. Unsere Stadt: Wir schätzen die Ecken und Kanten, wissen um die dreckigen Seiten und die glitzernden Fassaden, wir fühlen uns hier wohl, auch wenn es nicht für jede eine neue Heimat bedeutet, sondern manchmal auch nur eine Art Zwischenstation. Weiterlesen …

Werbeanzeigen

Immer wieder Amsterdam

Nachdem uns der letzte Artikel in das glanzvolle Wien entführt hat, geht es in diesem Artikel in eine meiner absoluten Lieblingsstädte: Amsterdam!

Erst vor Kurzem ist mir etwas bewusst geworden: Meine Liebe zu gutem Essen, ich meine so richtig gutem Essen (so gut, dass man am liebsten den Teller in die Hand nehmen möchte, um jeden letzten Rest Soße vom Teller zu lecken), begann vor gut 2 Jahren als ich das erste Mal in Amsterdam war. Eine bezaubernde Stadt, die mich mit ihren vielen tollen Geschäften, Lädchen, Gassen und Grachten vollkommen in ihren Bann gezogen hat.

IMG_0704

RON ♥ / Wer mich fragt was bei einem Amsterdambesuch nicht fehlen darf, dem antworte ich: RONs Gastrobar! Jedes der Gericht kostet ca. 15 Euro und egal für was man sich entscheidet, es schmeckt einfach fantastisch! Ich habe selten wirklich SO gut gegessen! Allein das warme Brot, das man zu Beginn serviert bekommt – himmlisch! Mein persönliches Highlight: das Überraschungsei-Dessert! Um satt zu werden isst man ungefähr zwei Hauptgerichte und ein Dessert.

RON1

Nur ein kleiner Ausschnitt der wirklich fantastischen Karte!

Weiterlesen …

Wien sehen…und glücklich sein!

Wien. Seit ich ein kleines Mädchen bin, war Österreichs Hauptstadt mein Sehnsuchtsziel Nummer Eins. Nicht, dass ich etwas gegen Schwimmen mit Delfinen auf den Malediven oder Hippie Revivals in San Francisco gehabt hätte. Ganz und gar nicht! Aber mehr als kitschige Postkarten und hippe Modefotostrecken haben meine Kindheit eben die drei Filme rundum das Leben und Lieben von Sisi sowie das aufregende Treiben von Kommissar Rex (natürlich in Erstbesetzung!) geprägt. Seitdem wollte ich in die Stadt von Schönbrunn,  Wiener Prater, Wurstsemmeln und Kutschfahrten! 24 Jahre musste ich warten, nun war es über Ostern endlich so weit: Vienna was calling!

12957665_1150546568312487_2376183972857343562_o

Weiterlesen …