10 Orte für das erste Date – Berlin

Nachdem wir in Rostock auf der Suche nach den besten Date-Locations waren, widmen wir uns mit der heutigen Liste unserer Hauptstadt. Soll heißen: hier findet ihr nun 10 weitere Orte, Cafés und Lieblingsplätze in Berlin an denen es sich gut flirten lässt.

1. Streetfood

Hinter unserer Nummer 1 versteckt sich eine alte Bekannte: Die Markthalle 9. Jeden Donnerstag kann man sich hier auf dem Streetfood Thursday durch den Gourmethimmel essen. Die Markthalle kann aber auch anders: In unregelmäßigen Abständen  findet hier der sogenannte Naschmarkt statt. Statt Streetfood findet man hier, wie der Name ja bereits vermuten lässt, lauter Leckereien und Dinge rund um das Thema Naschen. Also schnell den Kalender zücken und den 7.Dezember anmarkern, denn an diesem Tag findet der nächste, dieses Mal winter- und weihnachtlich angehauchte, Naschmarkt statt.

Naschmarkt Collage

Lauter kleine Köstlichkeiten! © Berliner Naschmarkt

2.Weihnachtsmärkte

Kaum zu glauben, aber wahr: Weihnachten steht vor er Tür. Und damit öffnen natürlich auch die zahlreichen Berliner Weihnachtsmärkte ihre Pforten. Bei der Fülle an Auswahl fällt es einem natürlich schwer sich zu entscheiden. Daher eine kleine Hilfestellung: zwar nicht ganz in Berlin dafür aber immer wieder schön sind die Weihnachtsmärkte in Postdam. Besonders zu empfehlen ist hier der Böhmische Weihnachtsmarkt auf dem Weberplatz, den man vom 28. bis 30. November besuchen kann. Ein weiterer Klassiker, diesmal auch wirklich in Berlin, ist der Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt, dem man vom 24.November bis 31.Dezember besuchen kann. Das Ganze kostet einen zwar 1 Euro, lohnt sich aber.

3. Flohmärkte:

Was Berlin ebenfalls in Hülle und Fülle zu bieten hat sind Flohmärkte. Der wohl bekannteste und durchaus zu empfehlende Flohmarkt ist natürlich der Mauerparkflohmarkt. Jeden Sonntag kann man hier die Stände entlang schlendern und nach verborgenen Schätzen suchen. An klaren Tagen kann man hier einen wunderschönen Sonnenuntergang genießen und ab 2015 wieder der Karaoke lauschen. Wer den Mauerparkflohmarkt schon kennt und mal Lust auf etwas neues hat, sollte dem Markt am Boxhagener Platz einen Besuch abstatten. Hier lohnt sich nicht nur der Markt, sondern auch in den Seitenstraßen verstecken sich einige schöne Cafés und Restaurants: Lecker frühstücken kann man zum Beispiel in der kaufbar oder im Proviant und wer auf der Suche nach Schokolade und Kuchen ist, findet bei Olivia sein Glück.

4. Bikini Berlin

Dating-Location Nummer 3 ist ein neu entdecktes Lieblingsplätzchen: Das Bikini Berlin am Zoo. Seit einigen Monaten ist Berlin also nun um seine erste Concept-Mall reicher und zugegeben der Werbeslogan Shoppingerlebnisse für die urbane Gesellschaft von Morgen“ hat mich zu Beginn etwas skeptisch gemacht. Braucht Berlin wirklich noch ein weiteres Shopping-Center? Wenn das so ist wie das Bikini Berlin, dann lautet meine Antwort: Ja! Und hier nun, warum sich das ganze auch als Dating-Location eignet: es gibt 1. guten Kaffee (bei Vitra und Artek gibt es den nach eigenen Aussagen den best Flat White in the West), 2. einen schönen Blick auf das Affengehege des Berliner Zoos (der sich praktischer weise direkt nebenan befindet, sollte man also spontan Lust auf einen Spaziergang im Zoo haben, ist der Weg nicht weit) und 3. eine hübsche Dachterrasse (wer noch höher hinaus will kann in der zum Bikini gehörigen Monkey Bar einen noch spektakuläreren Blick genießen). Auch zu empfehlen sind die Weinverkostungen von Taste and Stories. Wer sein Date hierzu ausführen will, sollte sich den 13. November und 11. Dezember merken. 

Impressionen Bikini Berlin

Impressionen Bikini Berlin

5. Popup-Dinner

Immer weider Dienstags heißt es: Lost in Wedding. Dahinter versteckt sich ein wöchentlich stattfindendes Popup-Dinner der Stadttbar Wedding, bei dem der Gourmet-Seele außergewöhnliche Köstlichkeiten serviert werden (Beispiel gefällig? Am 11. November lautet die Vorspeise: „Mediterranes Gemüsecarpaccio, Limetten- Basilikum-Marinade, herzhafter Karotten-Ingver-Cupcake mit Preiselbeer-Dijon-Haube, geröstete Pinienkerne“). Das Ganze ist vegetarisch, manchmal auch vegan,  kostet 3 Euro und ist sowohl in der Classic-als auch Giant-Variante zu haben.

6.Wein und fein

Wer sein Date mit einem edlen Tropfen Wein verwöhnen will, dem empfehlen wir die Weinbar notonlyriesling.  Ebenfalls eine unschlagbare Kombi bietet das LaKäserie, in dem man zum Wein eine leckere Käseplatte genießen kann.

7. Ab ins Café

Wenig kreativ, aber immer weider gut: Der Besuch im Café. Zwei Adressen, mit denen Ihr auf jeden Fall punkten könnt sind das Zeit für Brot und Sowohlalsauch. Zeit für Brot ist ein Bio-Bäcker in der Alten Schönhauser Straße (eine Gegend die sich hervorragend zum Schlendern und Entdecken eignet), der gemütliche Sitzgelegenheiten bietet und die besten Zimtschnecken der Stadt verkauft (bereits selbst getestet und für äußerst köstlich befunden). Bei dem Sowohlalsauch handelt es sich um das Lieblingscafé unserer Online-Expertin S, die hier bereits einige nette Stunden verbracht hat.

8. Restaurant-Tipp

Fast schon traurig habe ich mir vor einigen Wochen einen Artikel von StilinBerlin über eines meiner Lieblingsrestaurants durchgelesen. Traurig, weil dachte ich doch, dass es sich dabei noch um einen Geheimtipp handelt. Die Sprache ist vom vietnamesischen Restaurant Saigon Green, in dem es unheimlich leckeres Essen für unschlagbar günstige Preise gibt. Klingt ein bisschen nach Kaufhauswerbung, ist aber so!

9. Picknick an der Spree

Berlin hat zwar kein Meer, dafür aber die Spree! Und die entlang zu spazieren kann man jedem Berliner nur empfehlen. Einfach drauf loslaufen, an einem schönen Plätzchen halt machen und den Picknickkorb auspacken. Wer für den Einkauf auf dem Markt (zum Beispiel auf dem Boxhagener Platz) keine Zeit hat,  kann sich alternativ einfach einen Picknickkorb leihen: Das geht zum Beispiel beim Proviant oder bei Picnic Berlin.

10799346_10152523634972685_2090825843_n

An der Spree ist es schön: wie zum Beispiel hier auf dem Holzmarktgelände

10. Dinner-Hopping

Wie ich finde eine unschlagbar gute Idee für ein erstes Date: Rudy Rockt, die „leckerste Art neue Leute zu treffen„. Und das geht so:  Zweier-Teams, Drei Gänge und jeder Gang wird in einer anderen Wohnung serviert. Neben deinem Date lernst du also auch gleich noch ein paar andere Leute kennen, solltet ihr euch also nichts zu sagen haben, ist für Ablenkung gesorgt.

Am Ende unserer Liste bleibt eigentlich nur noch zu sagen: Losdaten und Ausprobieren!

Advertisements

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s